Ist Stellar Lumens das beste Projekt der Kryptowelt?

Stellar Lumens das beste Projekt der Kryptowelt? Stellar ist eine Kryptowährung, die versucht den weltweiten Zahlungsverkehr zu vereinfachen. der Coin dafür nennt sich Lumens (XLM). Das Netzwerk dahinter, welches die Transaktionen verarbeitet nennt sich Stellar. So bekommt das Projekt den Namen Stellar Lumens. Gegründet wurde das Project von Jed McCaleb(Gründer Mt.Gox, Edonkey und Ripple) und Joyce Kim im Jahre 2014 in den USA.

Die offizielle Website der Stellar development Foundation www.stellar.org . Durch die IBM Partnerschaft 2017, stieg Stellar Lumens in die Top 10 der Kryptostars auf. Wie bei allen Kryptowährungen, fieln die Kurse anfang 2018 um ca. 50% und mehr. Die derzeitige Marktkapitalisierung beträgt ca. 5,2 Milliarden Euro. Ende 2017 waren es noch rund 13 Milliarden. Obwohl die Kryptowelt einen Crash erlitt, ist Steller Lumens, die eine Non Profit Organisation ist, Trotzdem unter den Top 10 Coins geblieben und baut sein Netzwerkwerk atemberaubend schnell aus.

Ziel des Coins & Netzwerk Stellar Lumens?

Das Ziel ist es crossboarder payments (grenzüberschreitende Zahlungen) zu vereinfachen und Menschen, die kein Zugang zu Bankkonten haben, aber ein Smartphone besitzen zu ermöglichen, Zahlungen weltweit in den jeweiligen Währungen zu verschicken. Unter anderem Koorperiert Stellar mit IT Riesen wie IBM, LaLa World, KlickEx, FairX uvm. (link zur vollen Liste Stellar.org)

Was macht Stellar so besonders?

Das Besondere ist, dass Stellar auf ein Team mit unglaublichen Know How bauen kann, welches bereits unglaublich große Projekte in der IT Welt realisiert hat. Dazu kommt noch, dass Stellar Lumens quasi blitzschnelle und sehr günstige Transaktionen durchführen kann. Transaktionsgebühren sind minimal und sind somit eigentlich nicht mal der Rede Wert (ca. 1Cent bei 100K Lumens). Sie dienen lediglich dazu, Hackerangriffen vorzubeugen und das Netzwerk zu schützen.

Zukunft von Stellar?

Stellar Lumens Zukunft wird mit IBM, Deloiette, FairX(Ein Exchanger der als Tauschpaar kein BTC sondern XLM nutz) ein absoluter Topcoin der nichtmehr wegzudenken ist. Zu Beginn wurden 100 Milliarden Coins geschaffen. Seitdem wird die Menge jedes Jahr um ein Prozent erhöht. Inhaber der Tokens stimmen dabei darüber ab, welche Accounts die neuen Einheiten erhalten sollen. Wo im Jahre 2017 kaum XLM gehandelt wurden, stieg der Kurs dramatisch an, sodass 2018 eine Konsolidierung (Kurskorrektur) nötig war um den Markt neu zu sortieren.

Wie kauft man Stellar Lumens (XLM)?

Litecoins kann man auf einem Exchange kaufen wie z.B. Kraken, Binance, Bitfinex uvm. . Am einfachsten ist der Kauf auf Kraken, da es möglich ist dort nach Verifikation Fiat Währungen wie EUR oder USD einzuzahlen. Kraken benutzt meines Wissens (selbst auf Kraken) als EUR Kontonummer eine Fidor Adresse. Fidor ist eine Onlinebank, die z.B. mit www.Bitcoin.de zusammenarbeitet um schnelle Transaktionen zu gewährleisten.


Stellar Lumens Chart

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here